10:00 Oh Schreck! Die Krone, das Zepter und der Reichsapfel wurden aus der Schatzkammer gestohlen. Die Kommissare Kronfellner, Schützner, Staudinger, Graf, Bernhardt, Hensely, Schützner, Staudinger und Mühl haben sich zusammen mit 28 Hilfskommissaren auf den Weg zu Polizeistationen gemacht, um Einsicht in die Akten der Verdächtigen zu erhalten. 

10:50 Die erste Verdächtige (eine IT Spezialistin) wird gerade am Museumsplatz verhört. Bevor das Verhör starten konnte, mussten die Hilfskommissare die Öffnungszeiten der Museen und die teuersten Exponate in Erfahrung bringen. Im Verhör selbst stritt sie dann alle Anschuldigungen ab.

11:40 Den zweiten Verdächtigen (Kunststudent und Kellner im Café Einstein) erwischten wir bei seiner Pause im Rathauspark. Vor dem Verhör müssten die Hilfskommissare beim Abservieren von Wassergläsern helfen. Im Verhör streitet auch er alle Anschuldigungen empört ab und verdächtigte eine stadtbekannte Kleptomanin.

12:30 Wir fanden die dritte Verdächtige im Park vor dem Planetarium im Wiener Prater. Bevor das Verhör beginnen konnte, bat sie um ein Cola vom nahegelegenen Würstelstand. Danach starteten die Hilfskommissare ihre Befragung, aber auch diese Verdächtige stritt alles ab. Sie verdächtigte einen Bekannten von ihr. 

13:00 Den vierten und letzten Verdächtigen fanden wir im Stadtpark. Er ist Beamter und Familienvater. Nach einem kurzen Parcour mit dem Kinderwagen konnte das Verhör starten. Auch er stritt alle Anschuldigungen ab und verdächtigte die IT Spezialistin. 

14:00 Nach einem Anruf des Ober-Hautkommissars erhielten wir den Hinweis, dass Beweise, die den Täter identifizieren, im Burggarten gefunden wurden. Die Hilfskommissare fanden sie sofort und gingen dann in ihre wohlverdiente Mittagspause. 

14:50 Der Kunststudent ist als Täter entlarvt worden. Der Täter befindet sich auf der Flucht durch die Stadt. Einen ersten Hinweis haben die Hilfskommissare beim Parlament gefunden. Um den nächsten Hinweis zu erhalten mussten die Säulen gezählt werden und Göttin identifiziert werden. 

15:15 Der nächste Hinweis wurde bei der Oper gefunden. Hier musste der aktuelle Spielplan herausgefunden werden, um den nächsten Hinweis zu erhalten. 

15:40 Für den dritten Hinweis mussten wir den Südturm des Stephandoms erklimmen (die Kommissare selbst quälten sich eher rauf ;) ) und die "343 oder sowas" Stufen zählen. Oben angekommen musste dann ein Kreuzworträtsel gelöst werden.

16:33 Bei der Votivkirche fanden die Hilfskommissare den letzten Hinweis, den sie mit Hilfe des Morsealphabets entschlüsseln mussten. Die Spur des Täters führt uns zum Schwedenplatz.

17:41 Wir haben den Täter am Schwedenplatz gestellt und verhaftet. Als Belohnung gönnten wir uns alle ein Eis :)

20:00 Wir sind zurück im Heim und haben uns mit leckeren Spaghetti Bolognese (großes DANKE an die Kocheltern!) von der anstrengenden Verbrecherjagd erholt. Nun spielen wir in kleineren Gruppen Activity und erklären, zeichnen und schauspielern was das Zeug hält. 

21:17 17.000 Schritte und 13 km später liegen unsere Hilfskommissare nun müde in ihren Schlafsäcken und hören sich noch eine Gute-Nacht-CD an. 

07:30 Guten Morgen! Die Kinder sind erst seit einer Stunde wach und bescherten uns so einen langen Schlaf. Die Kocheltern sind auch schon da und haben uns frisches Gebäck mitgebracht. Nun werden wir uns beim Frühstück für die sportlichen Aufgaben des heutigen Tages stärken. 

09:45 Wir sind nun in den Park gefahren und haben mit einer Olympiade begonnen. Am Programm stehen Springschnurspringen, 100 Meter Lauf, Bananen-Polo, Woll-Lasso, Tischtennis und vieles mehr. 

12:00 Ein Teil der Gruppe ist am Weg zurück ins Heim und wird basteln. Die Anderen sind im Park geblieben und spielen den all-time favorite "Catch to the Flag" alias Capture the Flag. 

15:45 Wir sind pünktlich in Alterlaa angekommen und wurden da schon von den wartenden Eltern empfangen. Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele Kinder mit waren und freuen uns schon sehr auf die kommenden Heimabende und das Sommerlager im Juli. Einen erholsamen Sonntag noch und feiert schön mit euren Mamas :) eure WiWö Leiter 

 

Wir sind eine der größten Gruppen Wiens mit vielen engagierten ehrenamtlichen Leitern, die unseren Kindern und Jugendlichen unvergessliche Erlebnisse ermöglichen.

Hier erfährst du mehr über Pfadfinder, unsere Gruppe und die Altersstufen.

Bei den 6 obigen Menüpunkte erhältst du Infos über die Aktivitäten der jeweiligen Altersstufe.

Bereits 57er? Melde dich an für mehr Inhalt!

Info zur Warnung auf verschlüsselten Seiten.

Termine

Keine Termine